Welche sind Deutschlands wertvollste Städte?

1 Kommentar
München führt in diesem Jahr die Börsenliga an

Jährlich gibt es die sogenannte Börsenliga. So auch 2013. Dabei werden die Börsenwerte von Unternehmen erhoben, die im DAX30, MDax oder im TecDax gelistet sind. Diese werden den Städten zugeordnet, in denen die Unternehmen ansässig sind.

Im Jahr 13 landete auf dem 10. Platz Hannover, dank vier Börsen notierter Unternehmen wie der Versicherung Talanx. Der Börsenwert beträgt über 35 Milliarden.

Malerisch gelegen und vor allem durch Autos bekannt: Platz 9: Stuttgart. Hier ist der Sitz der Daimler AG. Mit zwei börsennotierten Unternehmen erreicht man einen Wert von über 49 Milliarden.

Der achte Platz gehört Frankfurt. Mit 6 an der Börse tätigen Unternehmen erreicht es einen Wert von über 59 Milliarden Euro. Einen enttäuschenden 7. Platz hat Bonn inne, das bisher immer unter den ersten 5 zu finden war. Allerdings liegt das weniger an den Unternehmen die von hier kommen, wie Telekom und Post, sondern vor allem an den anderen Städten, die sich schneller entwickelten und deshalb im Ranking vorbeizogen. Mit den zwei genannten Unternehmen erreicht Bonn fast 65 Milliarden.

Der sechste Platz gebührt Ludwigshafen, dank BASF. Es ist zwar das einzige Börsenunternehmen in der Stadt, kann aber mit über 68 Milliarden punkten.
Auch Wolfsburg hat nur ein Unternehmen an der Börse. Aber Volkswagen macht die Stadt nicht nur berühmt sondern auch reich: es langt zu Platz 5 mit über 71 Milliarden.

Düsseldorf ist immer auf den vorderen Plätzen mit dabei und schafft es in diesem Jahr auf den 4. Platz (zwei Plätze Verschlechterung zum Jahr 12). Mit sechs Unternehmen kann Düsseldorf punkten, die zusammen über 72 Milliarden einbringen. Dazu gehört Henkel, der Chemiehersteller.

Der Bronzeplatz geht an Leverkusen, das sich von Rang 8 hochgearbeitet hat. Der Bayerkonzern dürfte daran erheblichen Anteil haben, denn es sind nur 2 Firmen aus Leverkusen an der Börse vertreten. Der Wert für die Stadt somit: über 73 Milliarden.

Walldorf bekommt den 2. Platz dank des Konzerns SAP, der 77,16 Milliarden auf die Waagschale wirft. Der erste Platz geht an die Bayrische Landeshauptstadt München. Immerhin 11 große Unternehmen sind hier zu Hause, die sich an der Börse tummeln. BMW und Siemens beispielsweise tragen zu dem Wert von über 252 Milliarden erheblich bei.

Bildquelle:
© Rosemarie Doll / PIXELIO

Börse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@